fbpx

Wenn man über Reiterferien in Bayern nachdenkt, kommen einige klassische Bilder im Kopf vor das innere Auge:

  • durch urige Wälder auf geschlungenen Pfaden eine sich schlängelnde Reitergruppe
  • durch Bäche und Flüsse mit den Pferden waten
  • Tiefschnee, in dem Pferde und ihre Reiter galoppieren
  • Ein Pferdegespann mit großem Gesellschaftswagen vor der Bergkette
  • lachende Kinder während sie die Pferde versorgen
  • und noch vieles mehr…

Ja das stimmt, all diese Momente und noch viel mehr kann man beim Reiturlaub in Bayern und insbesondere bei Reiterferien auf einem Reiterhof im Bayerischen Wald erleben.

Reiturlaub für Erwachsene

Was gibt es Schöneres als im Urlaub sich an der frischen Luft aufzuhalten und dabei noch Zeit mit Pferden verbringen zu können? Unsere Gäste und wir können uns nichts Schöneres vorstellen. Hierbei spielt es bei uns keine Rolle welche Reiterfahrung der Gast mitbringt:

  • Reiterferien für Reitanfänger

Wir bieten ihnen die Möglichkeit die ersten Reitversuche zu erleben oder ihre bereits begonnen Reitausbildung zu vertiefen. Hierbei legen wir besonders Wert darauf, dass der Umgang mit dem Pferd (Putzen, Führen, Versorgen und gemeinsame Zeit genießen) ebenso gefördert wird wie die Reitausbildung. Zunächst werden sie in der Halle an der Longe mit den Bewegungen des Pferdes vertraut gemacht.

Reiter mit Vorkenntnissen werden entsprechend dem Ausbildungsstand gefördert und gefestigt. Hierbei achten wir auf eine vielseitige Ausbildung und nehmen auch Hilfsmittel wie Hütchen/Pylonen, Stangen u.a. zur Unterstützung mit in die Reitstunde.

Sofern der sichere Sitz gewährleistet ist werden wir die Halle verlassen und bei einem ruhigen Ausritt die Natur genießen.

  • Reiterferien für Wiedereinsteiger

Häufig war in der Jugend oder sogar bereits in der Kindheit das Pferd ein stetiger Begleiter in der Freizeit, jedoch hat die Arbeit und /oder Familie diese Zeit irgendwann für sich beansprucht. Nun hat sich ihr Leben wieder gewandelt und es steht wieder etwas mehr Zeit zur Verfügung und die Sehnsucht nach dem Wegbegleiter Pferd zieht sie wieder in den Sattel?

Wir werden sie an ihrem aktuellen Fitnesszustand abholen und gemeinsam in Richtung des alten Leistungsstandes einen Weg beschreiten. Auch wenn sie die Disziplin wechseln wollen ist das für uns kein Hindernis ihnen die Freude an dem Umgang mit dem Pferd mit einem Lächeln im Gesicht während ihres Urlaubes zu ermöglichen.

  • Reiterferien für Späteinsteiger (es ist nie zu spät zum Pferd zu kommen)

Ein Späteinsteiger ist aus unserer Sicht ein äußerst interessanter Schüler: Die bisherige sportliche Laufbahn reicht vom Sportverweigerer bis hin zum „Super Sportler“ aus vielen verschiedenen Sportarten. Dazu kommt das der menschliche Körper im Alter nicht mehr so flexibel ist wie bei einem Jugendlichen und auch der Kopf des Reiters weniger unbeschwert ist.

Hier gibt es keinen Unterricht „von der Stange“ oder „das Geheimrezept“. Wir setzen ganz auf die Freude des neuen Reiters zum Freizeitpartner Pferd. Wir zeigen ihnen wie sie mit dem Pferd kommunizieren können und sich gemeinsam gesund halten, um eine unbeschwerte Freizeitgestaltung zu genießen.

Welche Richtung die Ausbildung des Späteinsteigers während des Reiturlaubs nimmt werden wir in einem Kennlerngespräch nach ihrer Anreise besprechen (sofern sie noch keine eigenen konkreten Wünsche in ihren Gedanken tragen).

Nutzen sie die Gelegenheit während ihres Reiturlaubes ganz ungezwungen und losgelöst von ihrem Alltag den Weg zum Pferd zu finden!

  • Reiterferien für fortgeschrittene Reiter

Fortgeschrittene Reiter haben bereits einige Reitstunden mit vielen Lernerfolgen bestritten und wollen doch noch Weiteres oder Neues erlernen. Dies kann daher kommen, dass die Reitschule daheim z.B. keine Ausritte anbietet oder mit den Schulpferden nicht gesprungen wird. Auch der Reiz sich an neuen Pferden zu versuchen kann die kleine Flamme von Ehrgeiz im Herzen anfachen.

Für fortgeschrittene Reiter kommen auch schon die ersten Leistungsabzeichen genannt Reitabzeichen in Betracht. Hierbei wird nach dem Vorbereitungslehrgang, der aus Theorie- und Reiteinheiten besteht, eine Prüfung vor offiziellen Richtern abgelegt. Diese Abzeichen dienen zum einen den Wissenstand des Reiters nachzuweisen und zum anderen um an Turnieren teilzunehmen.

  • Reiterferien für ambitionierte Reiter mit Entwicklungs- und Fortbildungswunsch

Die letzte Kategorie von Reitern haben schon eine längere Reiterkarriere hinter sich. sie leben das Motto „man hört nie auf Reiten zu lernen“ mit jeder Faser des Körpers und sind auf der Suche nach Festigung in ihrer Disziplin, Förderung von neuen Themenbereichen oder wollen Reitabzeichen für eine höhere Leistungsklasse oder die Trainerausbildung ablegen.

Auch die Abwechslung zum sonst stetigen Reitplan daheim in der Reitschule, mit der Reitbeteiligung oder dem eigenen Pferd wird von unseren Gästen immer wieder gesucht. Nicht selten wollen die Gäste mit unseren Pferden etwas neues Versuchen, um daheim mit ihren Lieblingen weiterzuarbeiten oder mit diesen direkt bei uns zu trainieren.

Reiterferien für Kinder

Wer kennt es nicht das Leuchten in den Augen von Kindern, wenn sie erfahren, dass es im Urlaub auf den Reiterhof geht. Spätestens bei der Abfahrt ist die Vorfreude der Kinder ungebremst. Wir freuen uns darauf, dass sie ihre Kinder, Enkel oder Nichten und Neffen mit zu uns bringen.

Wir können das gesamte Programm für Erwachsene auch auf unsere kleinen Gäste anpassen und werden versuchen auch gemeinsame Ausritte oder Reitstunden zu ermöglichen.

Bei Kindern wird zusätzlich während den Reiterferien nach Voranmeldung (Mindestteilnehmer erforderlich) die Möglichkeit von Motivationsabzeichen angeboten. Hierbei wird den Kindern dem jeweiligen Alter angepasst theoretische Fragen gestellt und je nach Leistungsstand der praktische Teil abgenommen.

Bei Kindern mit einer soliden Grundausbildung können auch die Reitabzeichen in Frage kommen.

Für alle gilt

Wir ermöglichen jedem, dass für ihn passende Programm aus Theorieeinheiten, Sitzübungsstunden, Einzel- und Gruppenstunden, Ausritten und Reitabzeichen zusammen zu stellen. Auch sind wir gerne bereit bei ersten Schritten in neuen Bereichen an der Seite zu stehen und Anleitung sowie Unterstützung zu geben. Dies ist immer möglich mit unseren äußerst vielseitigen Schulpferden oder auch mit ihrem eigenen mitgebrachten Pferd in angemessen Rahmen.

Auf Wunsch können wir auch Bodenarbeitsstunden sowie Pferdekommunikationsstunden durchführen oder mit einem Geschicklichkeitsparcours (Trail) die feine Abstimmung zwischen Reiter und Pferd fördern.

© 2020 - Landgut Dreiburgenland